RICHTIGE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN | GOGREENFINANCE

10 Tipps, um bessere Entscheidungen fürs Leben zu treffen

Warum sind manche Entscheidungen so viel leichter zu fällen als andere? Warum gibt es Menschen, die sich meist richtig im Leben entscheiden? Wir geben euch ein paar Tipps zur Hand, mit denen du lernen kannst, die richtigen Entscheidungen für dein Leben zu treffen.

Pro Tag treffen wir bis zu 15.000 Entscheidungen! Kaffee oder Tee, Frühstück oder Mittagessen, Fahrrad oder Öffentliche? Wenn man es genau nimmt, ist jede Handlung eine Entscheidung. Essen, lesen, schauen, ja sogar küssen und lieben. Manche Entscheidungen fällen wir leichter als jene, an denen wir tagelang grübeln. Wie können wir besser entscheiden, um nicht im Nachgang zu bereuen?

Jede Entscheidung hat das Risiko eine falsche zu sein. Jede Entscheidung ist eine Entscheidung für einen Weg in die Zukunft! Dennoch sind entscheidungsfreudige Menschen glücklicher und ausgeglichener!

RICHTIGE ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN | GOGREENFINANCE
WOHIN SOLL ICH GEHEN? WELCHEN JOB IST DER RICHTIGE? WILL ICH MICH WIRKLICH BINDEN? ALLE FRAGEN, DIE WIR UNS STELLEN, MÜSSEN IRGENDWANN BEANTWORTET WERDEN.
BILDQUELLE: UNSPLASH.COM

Wie wichtig ist es, eigene Entscheidungen zu treffen?

Eine Entscheidung ist eine mutige Positionierung. Du übernimmst die Verantwortung für dein Leben. Vor allem im Bereich der Finanzen sind Frauen oft fern jeglicher Entscheidung. Oft genug hört man „das erledigt mein Mann…“.

Wer darauf verzichtet für sein Leben Entscheidungen zu treffen, lebt in ständiger Abhängigkeit. Ein selbstbestimmtes Leben ist somit nicht möglich. Wer viel nachdenkt und zum Grübeln neigt, sollt sich schnell um Entscheidungen bemühen, denn die nächste Herausforderung steht bestimmt vor der Tür.

Ein paar Tipps und Tricks geben wir euch auf den Weg:

1. 50/50

Du möchtest investieren, aber bist dir nicht sehr sicher in was. Aktien und ETF’s sind ein Risiko und auf das Sparbuch bekommst du gar keine Zinsen. Dann wäre es eine echte Möglichkeit, und ganz nebenbei eine nachhaltige Finanzstrategie, diese dann halb halb zu verteilen.

2. Pro- und Contra-Liste

Das ist eine bewährte Methode, um sich Klarheit zu verschaffen. Soll ich den Job wechseln? Was spricht dafür: höheres Gehalt, mehr Urlaub, Homeoffice etc. Im alten Job habe ich mich hochgearbeitet, habe ein tolles Team und einen Firmenwagen? Schreibe deine Ideen auf und entscheide dann, wo du zukünftig arbeiten möchtest.

NACHHALTIGE GELDANLAGE
WIE GEHST DU MIT FALSCH GETROFFENEN ENTSCHEIDUNGEN UM?
BILDQUELLE: UNSPLASH.COM

4. Das Bauchgefühl

Du hast ein Gefühl oder einen Impuls? Setze darauf! Aber bitte nur, wenn du emotionslos bist. Das Bauchgefühl hilft dir nicht aus emotionaler Sicht. Wer wütend oder traurig ist, sollte darauf verzichten, auf seinen Bauch zu hören. Negative Stimmung kann das Bauchgefühl verfälschen.

5. Die 10-10-10 Regel

Du hast eine Entscheidung zu treffen? Dann überlege dir genau, welche Konsequenz deine Entscheidung in 10 Minuten, 10 Monaten und in 10 Jahren für dich bedeutet.

6. Tschüss Perfektionismus!

Auch 80 Prozent reichen, wenn du nicht das bekommst, was du 100 prozentig möchtest. Denn falsche Entscheidungen sind positiv – wenn man daraus lernt.

NACHHALTIGE GELDANLAGE
MANCHMAL VERSTRICKEN WIR UNS ZU SEHR. „WAS WÄRE WENN…“! BESSER EINE ENTSCHEIDUNG ZU TREFFEN, ALS EIN UNSELBSTSTÄNDIGES LEBEN FÜHREN!

7. Wo ist mein Ziel?

Immer das Ziel vor Augen halten. Entscheide dich immer für das, was dich dem Ziel näherbringt. Abschweifungen halten dich nur auf!

8. Bleibe fokussiert

Unwichtige Nebensächlichkeiten solltest du keine Beachtung schenken. Du könntest etwa aufhören dich mit anderen Menschen zu vergleichen und deinen Fokus auf dich selbst richten. Fokussiere deine eigenen Wünsche und Ziele im Leben, koche dein eigenes Süppchen.

9. Strukturiere dich

Bevor du über Wochen überlegst einmal die Woche Sport zu machen, entscheide dich lieber „Am Mittwoch gehe ich in den Kurs.“ Das funktioniert auch innerhalb der Familie. Wir haben die Entscheidung getroffen, dass wir 2 Tage in der Woche kein Fleisch zubereiten und essen. Trage das in den Familienkalender, damit jeder informiert ist und sich darauf vorbereiten kann.

10. Setze Fristen

Entscheidungen treffen fällt dir schwer? Dann setze dir eine Frist, bis wann du dich entscheiden solltest. Selbstverständlich sollte die Fristsetzung passend zu deinem Projekt realisierbar sein. Entscheidungen aufzuschieben, wird für dich selber frustrierend und sitzt permanent im Nacken. Einfach wird es auch nicht.

RICHTIGE ENTSCHEIDUNG | GOGREENFINANCE
MEINER MEINUNG IST JEDE ENTSCHEIDUNG EINE RICHTIGE. DENN AUCH VON FALSCHEN KÖNNEN WIR MINDESTENS LERNEN.
BILDQUELLE: UNSPLASH.COM

 

Mein persönlicher Entscheidungs-Faktor: Angst als Ausrede.

Du musst lernen, deine Gefühle richtig zuzuordnen. Hast du jetzt Angst, weil du deine Komfortzone verlässt? Es erweitert deinen Erfahrungsschatz, sich auch mal ins kalte Wasser zu springen. Es wird dich bereichern. Jede Entscheidung, die du triffst, ist eine gute Entscheidung. Denn es ist immer noch besser, eine Entscheidung zu treffen, als ewig auf das Leben zu warten.

Du möchtest eine Finanzentscheidung treffen? Mit Go Green Finance findest du alles rund um nachhaltigen investieren.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner