NACHHALTIG INVESTIEREN | NACHHALTIGE GELDANLAGE | GO GREEN FINANCE

9 Tipps: nachhaltig investieren in Krisenzeiten

Die Tipps zum nachhaltig investieren in Krisenzeiten richten sich nicht nur an Anleger, die schon angelegt haben, sondern auch an all diejenigen, die es vorhaben.

Die Corona-Pandemie wirkt in unseren Augen geschwÀcht, aber das ist sie leider nicht. In LÀndern, die keinen Zugang zu Impfungen haben, grassiert der Corona-Virus zerstörend.

Auch wenn wir meinen, im FrĂŒhjahr ist Corona vorbei, bleibt uns immer noch der Klimawandel und dieser wird erheblich fĂŒr Unruhe sorgen auf den FinanzmĂ€rkten. Was heißt das jetzt fĂŒr Anleger und Anlegerinnen, die versuchen nachhaltig zu investieren?

Sind grĂŒne Aktien jetzt vorteilhaft? Ja!

NACHHALTIG INVESTIEREN | GO GREEN FINANCE
WER IN NACHHALTIGEN GELDANLAGEN INVESTIERT, BEKOMMT INZWISCHEN MEHR RENDITE!
BILDQUELLE: UNSPLASH.COM

1. Nachhaltig gefĂŒhrte Unternehmen stehen jetzt besser da!

Gut gefĂŒhrte Unternehmen werden sich nach einer Krise erholen. Das zeigen jetzt schon die Zahlen. Viele der Unternehmen, die in dem Börsen-Crash im Corona-Jahr 2020 verloren haben, stehen nun im Juli 2021 besser da als noch vor 2 Jahren.

Go-Green-Finance-Tipp: „exkluisive-geldanlagen.de“ investiert vor allem in grĂŒne & nachhaltige Geldanlagen
Das Geld- und Kapitalanlageportal „exklusive-geldanlagen.de“ bietet dir eine ausfĂŒhrliche Auswahl an Möglichkeiten, mit welchen du dein Kapital sicher, renditeorientiert und nachhaltig anlegen kannst. Diese werden vom Betreiber des Portals, RSP Capital Consult GmbH & Co. KG, recherchiert und auf dem Geld- und Kapitalanlageportal prĂ€sentiert. Das Finanz-Portal interessiert sich fĂŒr Investitionen in den Rohstoff Naturkautschuk, Selfstorage Einheiten, grĂŒne und nachhaltige Geldanlagen sowie in Immobilien.

2. Zu viel Geld im Umlauf!

Es besteht die Gefahr, dass die anhaltende Niedrigzinsphase, abseits des Börsenparketts, jetzt der Aktienkauf kostspielig macht. Denn neben der Börse gibt es kaum Renditen auf eure Geldanlage. Daher fließt unaufhörlich Geld in Aktien, auch wenn sie schon viel zu teuer sind. Zum Beispiel sind Wind- und Solaraktien aktuell viel zu teuer bewertet. Teilweise platzen jetzt schon Blasen im Bereich Wasserstoffaktien.

3. Werde dir mehr als bewusst in welche Unternehmen ihr investiert!

Investiert ausschließlich in Unternehmen mit einem guten GeschĂ€ftsmodell, dass auch in die Zukunft passt. Ich bin ĂŒberzeugt, dass man keine Aktie kaufen sollte, nur weil sie billig ist oder weil andere Anleger sie kaufen. Ich ignoriere hier auch die „Best-of“-Listen der Broker App. GrĂŒne Unternehmen entwickelten sich besser und nachhaltiger fĂŒr den Geldbeutel auf langer Sicht, als Firmen mit einer weniger nachhaltigen GeschĂ€ftsmodell.

4. GeschÀftsberichte sind öffentlich zugÀnglich

Das Unternehmen, in das ihr investieren wollt, sollte nicht zu hoch verschuldet sein. Wer teure Kredite bedienen muss, wĂ€hrend die UmsĂ€tze rĂŒcklĂ€ufig sind, lĂ€uft in eine ZahlungsunfĂ€higkeit. Alle börsennotierten Unternehmen mĂŒssen Ihre GeschĂ€ftszahlen veröffentlichen und diese sind auch im Internet ersichtlich.

5. Vorsicht, das Finanzamt ruft!

Viele Anleger haben die Zeichen der Zeit erkannt und investierten im Krisenjahr an der Börse. Jetzt haben sie ein fettes Plus im Depot und wollen damit schön in den Urlaub fliegen oder andere teure Anschaffungen bezahlen. Vorsicht hier: Auf Börsengewinne sind 25 Prozent vom Gewinn an das Finanzamt fÀllig. Es ist besser, die Aktien zu halten und sie lÀngerfristig anzulegen.

6. Beobachte den Markt!

Wenn du dich erst entschieden hast, in Aktien zu investieren: Du hast dich fĂŒr eine Aktie entschieden, dann teile deinen Kauf auf mehrere Wochen auf. Hier sind die Chancen groß, dass der Kurs so schwankt, dass du die Aktien auch billiger ergattern kannst.

7. Das Einmaleins der Börse!

Investiert nie euer Gesamtvermögen! Ein Teil des Vermögens sollte auch in konservative Anlageformen laufen.

NACHHALTIG INVESTIEREN | GO GREEN FINANCE
MIT FXFLAT HAST DU EINEN MEHRFACH AUSGEZEICHNETEN FINANZPARTNER ZUR HAND, WENN DU SICHER IN AKTIEN NACHHALTIG INVESITEREN WILLST.

8. Mehr Möglichkeiten beim nachhaltigen Investieren als noch vor einem Jahr!

Vor ein paar Monaten waren nachhaltige ETFs wirklich rar. Inzwischen habe ich euch eine Übersicht erstellt von nachhaltigen ETFs. (LINK), in die man mit guten Gewissen investieren kann. https://www.ecoreporter.de/artikel/category/etf-test/

9. Ruhig schlafen ist wichtiger als ein fetter Gewinn!

Wer Krisen nicht aushÀlt, sollte sich eine ruhigere Anlageform suchen. Zwar gibt es auf Festgeld- und Tagesgeldkonten wenig Rendite, aber ruhig schlafen kann man dennoch. Hier wÀre eine nachhaltige Option: legt euer Geld in eine nachhaltige Bank (LINK nachhaltigen Banken), diese investiert es wiederum in Solar- und Fotovoltaikanlagen, energieeffiziente GebÀude oder in humanitÀre Projekte.

Go-Green-Lesetipp: Du bist dir noch nicht richtig sicher, ob du dein Geld in Aktien investieren solltest? Wir geben dir hier einen Leitfaden an die Hand. Es ist einfacher als gedacht! 

 


 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner